Die Frage ob Glasfasermatte oder Glasfilamentgewebe lässt sich am einfachsten beantworten, indem man die Vorteile und Nachteile von Glasfasermatte und Glasfilamentgewebe einander gegenüberstellt und die verschiedenen Anwendungsgebiete der beiden aufzeigt:

Glasfasermatte

Vorteile Glasfasermatte:

  • Einfache Handhabung und Verarbeitung, da Glasfasermatte keinen speziellen Aufbau des Laminates braucht. Die einzelnen Lagen können einfach aufeinander auflaminiert werden.
  • Glasfasermatte ist günstiger als Glasfilamentgewebe.
  • Glasfasermatte ist sehr gut mit Polyesterharz verarbeitbar. Der Binder der die einzelnen Faserstränge der Glasfasermatte zusammenhält wird durch das Syrol im Polyesterharz aufgelöst.
  • Glasfasermatten besitzen eine gute Drapierfähigkeit.

Nachteile Glasfasermatte:

  • Laminate mit Glasfasermatten haben eine geringere strukturelle Festigkeit als Laminate mit Glasfilamentgewebe.
  • Glasfasermatte ist nur sehr eingeschränkt oder gar nicht mit Epoxidharz verarbeitbar.
  • Laminate mit Glasfasermatte haben einen höheren Harzanteil und einen geringeren Glasfaseranteil.
  • Geringe Eignung bei Sichtteile.

Glasfilamentewebe

Vorteile Glasfilamentgewebe:

  • Laminate mit Glasfilamentgewebe besitzen eine höhere strukturelle Festigkeit als Laminate mit Glasfasermatte.
  • Laminate mit Glasfilamentgewebe besitzen einen höheren Glasfaseranteil als Laminate mit Glasfasermatte. Dies führt zu einem geringeren Harzverbrauch.
  • Glasfilamentgewebe haben je nach Webart eine gute bis sehr gute Drapierbarkeit.
  • Glasfilamentgewebe ist sehr gut mit Epoxidharz einsetzbar.
  • Glasfilamentgewebe ist gut bei Sichtteile verwendbar.

Nachteile Glasfilamentgewebe:

  • Glasfilamentgewebe ist teurer als Glasfasermatten.
  • Bei Laminate mit Glasfilamentgewebe sollte ein spezieller Lagenaufbau eingehalten werden. So sollte die erste Lage in 0°-Winkel und die zweite Lage im 45°-Winkel laminiert werden. Die Dritte Lage sollte dann auf 90°-Winkel gesetzt werden. Sollten weitere Lagen zu laminieren sein, dann sollte die nächste Lage wieder im 90°- Winkel, dann 45°-Winkel, dann 0°-Winkel usw. laminiert werden. Diesen Aufbau nennt man einen symmetrischen Aufbau. Das Verhindert innere Spannungen im Laminat.
Glasfasermatte
Glasfilamentgewebe

© 2013 - www.fiberglas-discount.de

© 2018 - www.fiberglas-discount.de

© 2021 - Letzte Überarbeitung - www.fiberglas-discount.de